Kontakt

Erhöhte Modularität im Feld

Das Produktportfolio des blockmodularen I/O-Systems Axioline E von Phoenix Contact beinhaltet ab sofort auch IO-Link-I/O-Boxen.

Mit den achtkanaligen IO-Link-I/O-Boxen Axioline E AXL E IOL DI8 M12 6P und AXL E IOL DO8 M12 6P kann der Axioline E-IO-Link-Master zu einer modularen I/O-Station aufgebaut und verteilte Signale in der Anlage oder Maschine erfasst oder ausgegeben werden. So können Anwender flexibel und wirtschaftlich ihr I/O-Aufkommen im Feld anpassen.

Da Daten und Versorgung bei IO-Link über eine Leitung übertragen werden, lassen sich die IO-Link-I/O-Boxen einfach mit jeweils nur einer ungeschirmten Sensor-/Aktorleitung an den IO-Link-Master anschließen. Über die IO-Link-Analog-Konverter von Axioline E können ebenfalls analoge Signale im Feld einfach erfassen oder ausgeben werden.

Erhöhte Modularität im Feld
Quelle: Phoenix Contact

HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG